Aktuelles

Mai – Corona-Pandemie, Krise des Kapitalismus und unsere Antwort

Zoom-Vorabend-Veranstaltung am Freitag, den 30. April um 18:00 Uhr

Appell an LINKE und Linke Aktivist*innen

Wir haben am 10. April um eine Bundestagsliste der LINKEN NRW gekämpft, die dem Grundsatzprogramm und den Grundpositionen der Partei kämpferischen Ausdruck verleiht. Wir haben gekämpft, um in NRW antikapitalistische und bewegungsorientierte LINKE auf die Liste und in den Bundestag zu bekommen. Wir haben verloren, und insbesondere auf der Spitzenposition nun eine Person, von der wir wissen, dass viele von euch sie nicht mittragen können und werden, eine Person, die die Partei und ihre Grundpositionen regelmäßig über die Medien angreift.

Solidarität mit den streikenden Handwerker*innen der LEG

Seit 60 Tagen sind die Handwerker*innen der TSP GmbH vom Mietkonzern LEG nun schon im Streik und den harten Repressionen ihres Arbeitgebers ausgesetzt. Doch sie haben sich von Abmahnungen, Verfügungen und Benachteiligungen nicht einschüchtern lassen und kämpfen weiter für faire Löhne und einen Tarifvertrag.

Aufruf an LVV-Delegierte: Wählt nicht Sahra Wagenknecht!

Liebe Genoss*innen,
liebe Delegierte zur Landesvertreter*innenversammlung,

am Samstag wird unsere Landesliste für die Bundestagswahlen gewählt. Für den Spitzenplatz hat sich auch Sahra Wagenknecht beworben. Wir möchten euch hiermit aufrufen: Wählt sie nicht! Gebt stattdessen Angela Bankert eure Stimme.

DIE LINKE wählt ihre Landesliste zur Bundestagswahl. Unser Aufruf an alle Delegierten

Am Samstag tagt die Vertreter*innenversammlung der LINKEN in NRW und wählt eine Landesliste für die Bundestagswahl. Wir haben in den letzten Wochen mehrere Stellungnahmen veröffentlicht und Fragen an Kandidierende gestellt. Wir haben leider aufgrund des Wahlrechts – anders als bei Parteitagen – keine eigenen Delegierten. Deswegen sollen unsere Fragen und Stellungnahmen allen Delegierten helfen, die die Meinung des Jugendverbandes beherzigen und in ihre Entscheidungen einfließen lassen wollen.

Pharmakonzerne verstaatlichen – Forschen, Produzieren und Impfen unter demokratischer Kontrolle!

Die geringe Geschwindigkeit der Impfkampagne in Deutschland ist ein weiteres Kapitel des totalen Versagens der nach den Profitinteressen großer Konzerne arbeitenden bürgerlichen Regierungen.

Wahl der Landesliste NRW für die Bundestagswahl: Fragen an alle Kandidat*innen

Bereits im November hat die linksjugend ['solid] NRW auf einer Landesvollversammlung einen Text beschlossen, der unsere Anforderungen an LINKE-Bundestagsabgeordnete aus NRW skizziert. Nun steht die Wahl der Landesliste bevor. Zusammen mit dem Studierendenverband SDS NRW haben wir Fragen zu den wichtigsten Punkten formuliert. Sie werden allen Kandidat*innen vorgelegt. Abhängig von der Antworten werden wir vor der Vertreter*innenversammlung Wahlempfehlungen aussprechen.

"Versammlungsgesetz NRW" stoppen!

Am Mittwoch, 27.01. hat die Landesregierung von CDU und FDP einen Gesetzesentwurf für ein erstes eigenes Versammlungsgesetz in NRW eingebracht. Erklärtes Ziel ist die Bekämpfung von Rechtsextremismus. Dass es sich dabei nur um einen Vorwand handelt, um das Demonstrationsrecht aller einzuschränken, erkennt man bei genauerer Betrachtung des Gesetzesentwurfs. Insbesondere richtet sich der Gesetzesentwurf gegen Linke und kann sogar dazu dienen, Nazis die Straße freizumachen. Nicht nur dieser Gesetzesentwurf, sondern auch das Polizeigesetz NRW von 2018 oder auch der Versuch, in Niedersachsen antifaschistische Gruppen zu verbieten zeigen, dass der Staat aktiv gegen Linke vorgeht.

Zukunft statt Kapitalismus! Ein sozialistisches Programm für die Jugend

Wir haben eine neue Broschüre herausgegeben. Sie enthält unsere wichtigsten Forderungen zu vielen Themen, außerdem wird unsere Kritik am Kapitalismus und unser Kampf für eine sozialistische Demokratie dargestellt.
Wenn sie euch gefällt: Meldet euch, werdet mit uns aktiv! Ihr könnt sie in gedruckter Form auf der Material-Seite bestellen.

150 Jahre Pariser Kommune

Am 18. März 1871 wurde die Pariser Arbeiter*innenklasse zu »Himmelsstürmern«, wie es Karl Marx ausdrückte, als sie den ersten Versuch einer proletarischen Revolution wagte und die einfachen Menschen anfingen selbst über ihr Schicksal zu bestimmen. Auch an ihren 150. Jubiläum hat die Pariser Kommune nichts von ihrer Bedeutung verloren, auch wenn ihre Erinnerung in Vergessenheit geraten ist.

Inhalt abgleichen