Lügenpack. Verfassungsschutz endlich auflösen!

Die Linksjugend [`solid] NRW nimmt zum jüngsten Geheimdienstskandal, wonach 27 LINKEN.Bundestagsabgeordneten vom Geheimdienst überwacht werden, Stellung. Hierzu erklärt der LandessprecherInnenrat der Linksjugend [`solid] NRW:

Einladung zur LVV vom: 04 bis 05 Februar in Oberhausen im "Alevitischen Zentrum"

Liebe GenossInnen,
hiermit laden wir euch herzlich zur nächsten Landesvollversammlung von Linksjugend [ˈsolid]-nrw am 04./05. Februar 2012 in Oberhausen ein. Es gibt wieder viel zu diskutieren und wir werden uns dieses Jahr die Zeit nehmen und in einer kleinen Workshop-Phase unterschiedliche Themen und Projekte gemeinsam erarbeiten. Eine Einladung mit samt der Programmübersicht müsste allen GenossInnen per Post zugegangen sein. Bei der Landesvollversammlung treffen wir uns um gemeinsam über die Arbeit des Landesverbandes zu diskutieren, Initiativen zu beschließen und den Verband weiter nach vorne zu bringen. Das gelingt natürlich nur, wenn auch Du dich beteiligst. Deshalb: komm vorbei!

Wir treffen uns im Alevitischen Kulturzentrum in der Rombacherstr. 17, 46049 Oberhausen
http://bit.ly/jBAwQE (Karte)

Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Über neunzig Jahre nach ihrer Ermordung durch rechte Freikorps gedenken wir am 15. Januar an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. Sie stehen stellvertretend für Tausende weitere, die ihren Einsatz für den revolutionären Aufbruch in Deutschland am Ende des Ersten Weltkriegs mit dem Leben bezahlt haben. Damit stehen Karl und Rosa zugleich für den Kampf von Teilen der ArbeiterInnenbewegung gegen den Ersten Weltkrieg, in deren Tradition wir uns stellen. Rosa Luxemburg forderte Soldaten im Krieg dazu auf, den Befehl bzw. den Kriegsdienst zu verweigern und wurde dafür eingesperrt. Wie es damals richtig war, sich dem Blutvergießen für die Weltmachtsambitionen des deutschen Kaiserreichs zu verweigern, so rufen wir auch heute dazu auf, sich gegen Kriege der Bundesrepublik für weltpolitischen Einfluss, den Zugang zu Ressourcen und die Kontrolle von Handelswegen zu einzusetzen.

Abschiebungen über den Flughafen Düsseldorf

Kurz vor Weihnachten ist die Landesregierung unter SPD und GRUNEN wieder dabei, Menschen in den Kosovo abzuschieben. Bereits zum siebten Mal sollten Menschen – vor allem alleinerziehende Mütter und Ihre Kinder – über den Flughafen Düsseldorf " abgeschoben" werden. Der NRW-Innenminister , Ralf Jäger (SPD) wird inzwischen von den Flüchtlingen und Ihren UnterstützerInnen " Abschiebeminister" genannt.

Linksjugend ['solid] nrw feiert "Rote Weihnacht" in Oberhausen

17.12 18 Uhr | LINKES ZENTRUM | Elsässer Str. 19 | 46045 Oberhausen

Am Samstag den 17.12.2012 wollen wir ab 18 Uhr im LINKEN ZENTRUM mit allen jungen Genossinnen und Genossen den Jahresabschluss feiern, gemeinsam auf ein erfolgreiches politisches Jahr zurückblicken und natürlich auch über kommende Herausforderungen sprechen. Die Location ist 5 Minuten vom Hbf. Oberhausen entfernt.

Wir wären kein linker Jugendverband, wenn wir nicht auch an diesem Tag eine politische Message in die Öffentlichkeit tragen würden: Vor dem gemeinsamen gemütlichen Teil ist eine Flyer-Verteilaktion mit kleinen Plätzchen-Geschenken auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt um die Ecke geplant. Kommt also möglichst pünktlich, damit wir gemeinsam verteilen können.

Danach ist für alles gesorgt: Getränke und Pizzen in verschiedenen Sorten sind bestellt und für Musik ist ebenfalls gesorgt. Wer vor Ort übernachten möchte, bringt einfach Isomatte und Schlafsack mit.

Also: Auf nach Oberhausen zum gemeinsamen Jahresabschluss!

Aufruf zum internationalistischen Block am 3. Dezember in Bonn

Internationale Solidarität gegen imperialistische Kriege und Besatzung!

Am 5. Dezember lädt die Bundesregierung zur Afghanistankonferenz nach Bonn auf den Petersberg und in den alten Bundestag. Vor 10 Jahren wurde auf der Petersberger Konferenz der Regimewechsel von den reaktionären Taliban zum korrupten failed state unter Hamid Karzai in Afghanistan beschlossen, wenige Tage bevor die UN das ISAF-Mandat verabschiedete. Nun kommen die kriegsführenden Nationen erneut zusammen um über die Zukunft von Afghanistan, über Krieg und Besatzung zu beraten.

Am 3. Dezember findet in Bonn gegen diese Konferenz eine Großdemonstration statt. Wir werden uns mit einem internationalistischen Block beteiligen und gemeinsam auf die Straße gehen.

Bundesweite Demonstration | Samstag, 3. Dezember | 11:30 Uhr | Kaiserplatz | Bonn

Inhalt abgleichen