Es lebe der internationale Kampftag der Arbeiter*innenklasse!

Am 1. Mai 1856 wurden in Australien Massendemonstrationen organisiert, die den Achtstundentag forderten. In Anlehnung an dieses Ereignis rief die nordamerikanische Arbeiter*innenbewegung 1886 ebenfalls am 1. Mai zum Generalstreik auf. Dieses Ereignis sollte als Haymarket Riot in die Geschichte eingehen, als die US-Regierung mit Gewalt reagierte und in Chicago die Demonstrationen niederschießen ließ. Um den Opfern zu gedenken, hat die Zweite Internationale, eine weltweite Vereinigung von Arbeiter*innenparteien, auf ihren Gründungskongress 1889 den 1. Mai als internationalen Kampftag der Arbeiter*innenklasse ausgerufen. Seit dem ist der 1. Mai jedes Jahr ein fester Termin der Arbeiter*innenbewegung, um für ihre Ziele und Rechte zu kämpfen.

Und heute?

Abschiebehaft abschaffen! Büren schließen!

Die linksjugend ['solid] nrw verurteilt das Vorhaben der NRW-Landesregierung für schärfere Haftbedingungen im Abschiebeknast Büren scharf und fordert, alle Abschiebeknäste in NRW zu schließen!
Abschiebungen stürzen Betroffene in Elend, Krieg, Folter oder Tod: sie bringen die dramatischen Umstände zurück, vor denen Menschen geflohen sind. Wir fordern: Bleiberecht für alle - Abschiebungen stoppen! Keine Flucht ist freiwillig oder illegal!

Landesrat: Neuer Ort

Es hat organisatorische Schwierigkeiten gegeben, weshalb der Landesrat NICHT in Essen stattfinden kann

Neue Location ist das Linke Büro in Dortmund
☆ Schwanenstraße 30 ☆
Uhrzeit und Datum bleiben gleich!

11 Uhr am 28.04.2018 beginnen wir mit dem Frühstück und gegen 11:30 Uhr mit der Tagung.

Wir möchten uns für die kurzfristige Änderung entschuldigen und hoffen, dass es bei euch keine Umstände deswegen gibt.

Bei Unklarheiten meldet euch unter landesrat@linksjugend-solid-nrw.de

Euer LaRa Präsidium

Seminartag der linksjugend ['solid] NRW

Einladung zum Seminartag der linksjugend ['solid] NRW am 29. April 2018

Bereit für die nächste Runde: Solidarität mit dem Streik im öffentlichen Dienst!

Für Dienstag ruft die Gewerkschaft ver.di zum Warnstreik im öffentlichen Dienst auf. Wir als linksjugend [‘solid] nrw stehen solidarisch an der Seite der Streikenden und werden uns mit den Kolleg*innen gemeinsam an den Streikaktionen beteiligen.

18.-22. Mai: Pfingstcamp in Essen

Einladung zum sozialistischen PfingstCamp von linksjugend ['solid] NRW, linksjugend ['solid] RLP und Bundesarbeitskreis Revolutionäre Linke

Inhalt abgleichen