Aktionskarte für Dortmund ist raus!

Zum 7. Mal in Folge wollen Neofaschisten anlässlich des Antikriegstages durch Dortmund marschieren. Für den 3. September 2011 mobilisieren sie europaweit in die Ruhrgebietsmetropole.

Nach dem wieder erfolgreich verhinderten Marsch durch Dresden Anfang Februar gilt der so genannte „Nationale Antikriegstag“ in Dortmund als einer der wichtigsten Aufmärsche der deutschen Neonazis.

Dortmund hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Hochburg militanter Neonazis entwickelt. Brutale Übergriffe auf MigrantInnen und linke Jugendliche, auf GewerkschafterInnen und politisch aktive Menschen, auf alternative Buchläden und auf Parteibüros, auf Kneipen und Veranstaltungen, auf Wohnungen von AntifaschistInnen gehen weiter und nehmen an Brutalität zu.

Die Linksjugend ['solid] nrw unterstützt daher die Aktionen gegen den Aufmarsch der Rechten und wird sich an den Blockaden beteiligen. Das Bündnis "Dortmund stellt sich quer" hat nun die erste Aktionskarte für den entscheidenden Samstag hersausgegeben, die wir gerne auch auf unserer Seite als Download bereit stellen. Ihr findet die Karte ganz am Ende der Seite als Anhang). Bis zum 3.09. kann sich die KArte noch verändern. Schaut daher regelmäßig auf der Seite des Bündnisses oder bei uns vorbei, um immer auf dem neusten Stand der Planungen zu sein!

 

AnhangGröße
Aktionskarte | Stand: 16.09.20116.67 MB