German Overshoot Day: Rettet den Planeten vor dem Kapitalismus!

Heute ist der „German Overshoot Day“. Würde der weltweite Ressourcenverbrauch auf deutschem Niveau sein wären heute alle Ressourcen aufgebraucht, die die Erde innerhalb eines Jahres wiederherstellen kann. Der globale „Earth Overshoot Day“ ist 2021 am 22. August. Dass der „German Overshoot Day“ so früh stattfindet, während die ärmsten Länder gar keinen nationalen „Overshoot Day“ haben, zeigt eindeutig, wie groß die vom Kapitalismus geschaffenen Ungleichheiten sind.

Im Kapitalismus wird nicht für unsere Bedürfnisse produziert, sondern für Profite. Und das, ohne Rücksicht auf die natürlichen Grenzen zu nehmen. Die Herstellung von Gütern verbraucht jedoch Ressourcen wie Land, Energie, Wasser und vieles mehr. In der Hoffnung auf mehr Profite wird von vielem viel mehr hergestellt als eigentlich benötigt wird. Beispielsweise landen in Deutschland fast die Hälfte aller Lebensmittel im Müll, vieles davon bevor es bei Endverbraucher*innen angekommen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, bestraft der deutsche Staat nicht diese maßlose Verschwendung genießbarer Lebensmittel, sondern diejenigen, die sie retten: Das sogenannte „Containern“ ist nach wie vor verboten.

Um diesen Missstand zu bekämpfen fordern wir, die Überproduktion abzubauen. Zugunsten der Profite einiger Konzerne soll nichts mehr produziert werden, das sowieso nur weggeworfen wird! Anstatt Müllberge für unnötige Verpackungen herzustellen sollte Müllvermeidung das erste Ziel sein, und wo Verpackungen nicht vermeidbar sind sollten sie recycelbar sein (und recycelt werden).

Doch im Kapitalismus wird sowohl die Natur als auch menschliche Arbeitskraft unnötig ausgebeutet. Die Natur, weil Ökosysteme zerstört und die Lebensgrundlage vieler Lebewesen vernichtet wird. Die Menschen, weil sie nur einen Bruchteil ihrer Arbeitsleistung als Lohn ausgezahlt bekommen (und zudem oftmals gezwungen sind, Waren zu produzieren, die niemand wirklich braucht).
Die Konsequenz aus all dem ist offensichtlich: Was wir benötigen, um den Raubbau an unseren Ressourcen und damit die Zerstörung unseres Planeten zu beenden, ist eine Wirtschaft, die unsere Bedürfnisse und nicht Profite in den Mittelpunkt stellt. Unsere Alternative zum zerstörerischen Kapitalismus ist eine sozialistische Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung.

Willst du mit uns den Planeten vor dem Kapitalismus retten? Dann melde dich und werde mit uns aktiv!