Earth Overshoot Day

Gestern war 'Earth Overshoot Day'. Das bedeutet, dass vom Beginn des Jahres bis zum 22. August 2020 so viele Ressourcen verbraucht wurden, wie die Erde innerhalb eines Jahres regenerieren kann. Ab heute leben wir also sozusagen auf Pump.

In den letzten Jahren bewegte sich dieser Stichtag immer um den 29.07. herum. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einergegangenen Lockdowns und Stilllegungen, hat sich dieser Tag nun fast einen Monat nach hinten verlegt. Und trotzdem werden immer noch so viele Ressourcen verbraucht, die die Erde nur regenerieren könnte, wenn sie 60% größer wäre.

Dass der 'Earth Overshoot Day' dieses Jahr erst Ende August ist, zeigt, dass vor allem die großen Konzerne an der Vernichtung des Klimas schuld sind. Da die Interessen der Bevölkerung keine Rücksicht in der Produktion finden und ungeplant alles produziert wird, was Profit abwirft, werden massig Rohstoffe unnötig verschwendet. Dazu kommt, dass 70% der CO2 - Emissionen weltweit von nur 100 Konzernen verursacht werden!

Die Klimakrise kann also nur mit einer sozialistischen Wende gelöst werden. Wir kämpfen deshalb für Arbeiter*innenkontrolle in den Betrieben, eine geplante und nachhaltig Wirtschaft und eine sozialistische Gesellschaft!