Polizeigewalt auf der "Freiheit statt Angst"-Demo am 12. September 2009

Polizeigewalt auf der der Demonstration "Freiheit statt Angst": Polizei schlägt brutal auf Demonstranten ein, der sich nach der Dienstnummer eines Beamten erkundigte. Demonstranten am Rande des Geschehens filmten das brutale Vorgehen der Polizei und veröffentlichten das Video.

Bürgerrechtlerinnen und Bürgerrechtler hatten bundesweit zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat aufgerufen. Am Samstag, den 12. September 2009 gingen wir unter dem Motto "Freiheit statt Angst - Stoppt den Überwachungswahn!" auf die Straße. Auch der Bundesverband der Linksjugend ['solid] und einige Landesverbände rund um Berlin unterstützten den Aufruf zur Demo! Die Demonstration war Teil des internationalen Aktionstages "Freedom not Fear - Freiheit statt Angst", zu dem weltweit Proteste gegen die Überwachung der Bürgerinnen und Bürger stattfanden.

Wir in NRW haben mit unserem jüngst versendeten Wahlkampfmaterial bereits einen Flyer zum Thema Überwachugnsstaat produziert, der den Sicherheitswahn des herrschenden Systems anprangert. Inzwischen wird an jeder Ecke in Deutschland videoüberwacht - ob an öffentlichen Plätzen, Bahnhöfen oder Verkehrskreuzungen, überall sind Kameras zu sehen. Redakteure der taz haben sich die Mühe gemacht und einmal die sichtbaren Kameras auf der heutigen Demonstrationsroute gezählt. Demnach findet der Protest unter 116 Kameras statt - von den versteckten oder gut getarnten mal abgesehen. Ihr könnt euch die Standorte der Kameras auf einer Google Map ansehen. Auch wir haben seit Neustem eine Überwachungslandkarte, in die auch Du Deine entdeckten Kameras eintragen kannst!

Wer keine Zeit hatte nach Berlin zur Demo zu fahren, kann sich bei uns den Stream zur Auftaktkundgebung ansehen. Einfach auf den unten stehenden Player klicken.

Und hier nun das Video zum brutalen und völlig unverhältnismäßigen Vorgehen der Polizei:

Der Chaos Computer Club stellt das Video ebenfalls zu Verfügung, allerdings in höherer Auflösung: Alternativ-Link.

Und noch ein Faustschlag ...

Gesichtsschlag Nr. 2 from Gerd Eist on Vimeo.